Haus C | Service

Der Langeweile keine Chance

Die neue „Seniorenwohnanlage Rastatt Max-Jäger-Schule“ wird von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Rastatt betrieben und ist außerordentlich gut ausgestattet. Den geselligen Mittelpunkt bildet ein Bistro-Café mit großer Gartenterrasse, das für Veranstaltungen genutzt werden kann. Dort wird auch ein kleiner Kinobereich eingerichtet, in dem bevorzugt Filme aus längst vergangener Zeit über die Leinwand flimmern. Hinzu kommen Bibliothek, Musik- und Gymnastikraum sowie Kosmetik- und Friseurservice.

haus_c_gemeinschaft

 

Doch damit nicht genug: Die Bewohner der „Seniorenwohnanlage Rastatt Max-Jäger-Schule“ können in einem speziellen Bereich nach Herzenslust im weltweiten Datennetz surfen – auch ohne Vorkenntnisse. Das sogenannte Barrierefreie Internet ist intuitiv zu bedienen. Einfach den Bildschirm berühren und schon erschließt sich die ganze Online-Welt inklusive E-Mail und Videotelefonie.

Haus C Gartengeschoss

 

Service rund um die Uhr

Für die Arbeiterwohlfahrt steht der Mensch an erster Stelle. In der neuen „Seniorenwohnanlage Rastatt Max-Jäger-Schule“ wird persönlicher Service großgeschrieben. Mitarbeiter der AWO sind tagsüber immer im Haus, geben kleine Hilfestellungen im Alltag, organisieren unterschiedliche Aktivitäten und gesellige Veranstaltungen. Darüber hinaus garantiert ein 24-Stunden-Notrufsystem Hilfe rund um die Uhr. Individuelle Zusatzleistungen wie Wohnungsreinigung, Wäschedienst, Essen auf Rädern, Einkaufs-, Bring- und Holdienst sowie individueller Hausmeister-Service ergänzen das Angebot. Und wenn´s mal gar nicht mehr ohne fremde Hilfe geht: Die AWO stellt Behandlungs- sowie Verhinderungspflege sicher, sodass auch Pflegebedürftige ihren Lebensabend in vertrauter Umgebung verbringen können.