Haus C | Wohnbeispiele

Viel Raum zum Leben

Die betreuten Wohnungen sind ideal geschnitten. Alles wirkt hell und freundlich. Große Fenster lassen viel Tageslicht in die hohen Räume. Großzügige Weite, wohin man schaut. Wohnbereich und Küche gehen harmonisch ineinander über. Der Balkon ist ebenfalls bequem erreichbar – sogar mit dem Rollstuhl. Und überall sind die Helfer der AWO nur einen Knopfdruck entfernt.

haus_c_innen

Im Bad und im Schlafzimmer sind Notrufeinrichtungen installiert. Ein zusätzlicher tragbarer Funksender gibt die beruhigende Gewissheit, dass man auch beim Aufenthalt auf dem Balkon an das 24-Stunden-Notrufsystem angeschlossen bleibt. Sicher ist sicher.

haus_c_bad

Wellness auf höchstem Niveau

Reine Körperpflege war gestern. Heute ist das Bad ein Raum der Entspannung. Vorausgesetzt, das Ambiente stimmt. Die „Seniorenwohnanlage Rastatt Max-Jäger-Schule“ überzeugt auch in diesem Bereich mit einer hochwertigen, durchdachten Ausstattung. Feinsteinzeugfliesen in Schieferoptik bringen die weißen Badmöbel der Designerserie Philippe Stark voll zur Geltung. Auf Wunsch sind aber auch andere Varianten erhältlich. Die Dusche mit abnehmbarem Sitz ist barrierefrei und der große Keramik-Waschtisch bequem unterfahrbar. Auch die vorgezogene Toilette mit Stützklappgriff wurde optimal auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt. Eine optionale Badewanne macht die private Wellnessoase perfekt, die von einer Fußbodenheizung großflächig erwärmt wird. Und auch die Sicherheit ist gewährleistet. Eine Notrufeinrichtung sorgt dafür, dass Senioren ihre Zeit im Bad  unbeschwert genießen können.


Wohnungsbeispiele Haus C1:


WohnungsbeispieleHaus C2: